interkulturelle Sensibilisierung

Interkulturelle Sensibilisierung

für deutsche und international Studierende
1-2 tägige Veranstaltung

Die Studierendenschaft an deutschen Universitäten ist international. Die unterschiedliche Herkunft der Studierenden, verschiedene Lehr- und Lernkulturen führen nicht selten zu Spannungen, die ein gemeinsames Lernen erschweren können.
Das Orientierungstraining hilft Ihnen, sich gemeinsam im Alltag in Deutschland zurechtzufinden und das Studium erfolgreich zu gestalten. In dem Workshop erhalten Sie die Gelegenheit, sich mit deutschen und internationalen Studierenden auszutauschen und zu erfahren, was hilft, sich in an der Universität und im Alltag zu Recht zu finden und wo es Schwierigkeiten geben könnte. Die Leiterin unterstützt Sie dabei, sich zu strukturieren und Erklärungen zu finden, warum die Deutschen so sind wie sie sind, und warum die internationalen Studierenden so sind, wie sie sind, welche Werte in den jeweiligen Kulturen wichtig sind und weshalb unterschiedliche Vorstellungen zu Missverständnissen führen können. Durch gemeinsames Erarbeiten werden Probleme im Miteinander thematisiert und Lösungsstrategien entwickelt. Verschiedene kulturelle Gegebenheiten wie Umgang mit Zeit und Erwartungshaltungen im universitären Kontext werden diskutiert und erklärt.

zurück zu Veranstaltungen zu „interkultureller Kompetenz“